Page 268 - HIPER RENT A CAR – E-Paper SunnyGuide Mallorca No.2.2
P. 268

  268
SANTANYÍ
Die südlichste Gemeinde Mallorcas gehört zur Region Migjorn (“Südwind”) und besteht aus 13 Ortschaften und kleinen Dörfern. Die Stadt selbst beherbergt eine Vielzahl bedeutender, historischer Bauten. Die Altstadt mit ihren Gassen ist sehenswert. Am bekanntesten ist das Tor sa Porta Murada, an dem sich noch die alten Befestigungsanlagen und Reste der Stadtmauer erkennen lassen.
Erstmals erwähnt wurde Santanyí im Jahr 1236 unter dem Namen Sancti Aini; angenommen wird, dass der Name vom lateinischen Sancta Agnus (“Heiliges Schaf”) stammt. Das Schaf erscheint auch im Wappen der Gemeinde. 1300 erhielt Santanyí von König Jaume II. das Stadtrecht.
Die Gegend rund um Santanyí eignet sich hervorragend zum Radfahren oder Wandern. Das Küstengebiet ist weitläufig und umfasst einige der herrlichsten Strände und Buchten der Insel, wie beispielsweise die kleine Cala Santanyí. Bestens bekannt als Urlaubszentrum ist Cala d’Or,






























































































   266   267   268   269   270