Page 238 - HIPER RENT A CAR – E-Paper SunnyGuide Mallorca No.2.2
P. 238

 Es gibt wirklich keinen Grund mehr, Sóller nicht zu besuchen. Einst fern vom Geschehen in Palma, „auf der anderen Seite der Berge“ gelegen, besaß der Ort - wenn auch ungewollt - ein wenig Schneewittchen-Flair. Und das, ob- wohl es in Sóller seit Jahrzehnten alles andere als schläfrig zugeht.
Inzwischen ist der Mautabschnitt auf der Ma- 11 zwischen Palma und Sóller aufgehoben und die Tunnelpassage damit kostenlos. Wer auf faszinierende Aussichten steht, dem empfiehlt sich die etwas längere, serpentinenreiche, aber dafür überaus spektakuläre Fahrt über den Dalt des Coll, den ehemaligen Gebirgspass. Gleich zwei Restaurants laden am höchsten Punkt zu einem Kaffee- und Fotostopp ein.
Lebendiges Stadtzentrum
Noch heute ist Sóller ein wichtiger Knotenpunkt im berühmten Tal der Orangen. Die Stadtmitte ist nicht nur im Sommer ein überquellender Treff von Einheimischen und Urlaubern. Hier befinden sich Boutiquen, Antiquitätenläden,
Cafés und die Markthalle. Hier werden, neben Obst und Gemüse, auch Fleischwaren und nicht zuletzt frischer Fisch und Meeresfrüchte gehandelt. Die kommen von Fischern, die be- reits am frühen Morgen ihren Fang im wenige Kilometer entfernt gelegenen Hafen Port de Sóller entladen haben.
Sóller für jeden Geschmack
Ganz in der Nähe des belebten Zentrums be- findet sich der Umsteigebahnhof zwischen der historischen Schmalspurbahn von und nach Palma und der nicht minder traditionsreichen Straßenbahn, die den Ort mit dem Hafen ver- bindet. Beide Verkehrsmittel sind inzwischen weit über 100 Jahre alt. Die Technik wurde im- mer wieder auf den neuesten Stand gebracht. Und so sind „Roter Blitz“ und Tram nicht nur für Eisenbahnfreunde eine Reise wert.
 238



























































































   236   237   238   239   240