Page 53 - Sixt-Routenguide-Mallorca-2019
P. 53

   Highlight 5
Abstecher zum Kloster Lluc
Fährt man von Inca hingegen 18 Kilometer gen Norden, eröffnet sich eine andere Welt. Dort steht das Geistliche und Spirituelle im Vordergrund. Das Kloster Lluc ist das bedeutendste Kloster der Insel – und ein Wallfahrtsort, umgeben von den Bergen des Tramunta- na-Gebirges. Besonders viele Menschen zieht es in die Kirche: Denn sie beherbergt die Schwarze Madonna, die Moreneta. Alle, die es weltlicher mögen, stärken sich in der Caféteria, die ebenfalls zur Anlage gehört, mit einem Stück
mallorquinischen Mandelkuchen. Am besten mit Vanilleeis. Der Weg nach Lluc führt übrigens über so schnuckelige Orte wie Selva und Caimari mit ihrem umwerfend ländlichen Charme ...
Highlight 6
MärchenhafteFormationen
Einfach mal abtauchen in die Un- terwelt: Nichts einfacher als das, wenn Sie sich von Inca nordöst- lich 15 Kilometer Richtung Cam- panet begeben. Beeindruckende Stalagmiten und Stalaktiten aus
Kloster Lluc
Muschelkalk, die in tausenden von Jahren entstanden sind, sind die Stars der Coves de Campanet. Sie ist eine der rund 5.000 Tropfstein- höhlen, die bis jetzt auf der Insel kartografiert sind. Wahrscheinlich gibt es noch deutlich mehr. Doch schon damit ist Mallorca Spitzen- reiter in Europa: Denn an keinem anderen Ort existieren mehr Höh- lensysteme pro Quadratkilometer. In Campanet werden stündlich Führungen angeboten. Die Gele- genheit, um meterhohe, mächtige Tropfsteine und spaghettidünne Säulen zu bestaunen.
53
   
























































































   51   52   53   54   55