Page 16 - Sixt-Routenguide-Mallorca-2019
P. 16

   Highlight 1
Schön romantisch
Miramar
Das Monasterio de Miramar bei Valldemossa hat schon Kaiserin Elisabeth verzaubert. Bestaunen Sie die Marien-Statue, die „Sissi“ einst dem Besitzer des Anwesens schenkte: Erzherzog Ludwig Salvator.
www.sonmarroig.com/miramar
Esporles, rund 15 Kilometer von Palma, ist ein richtiges Bilderbuchdorf. Allein die Einfahrt in den lang gestreckten Ort ist Romantik pur. Die Straße ist gesäumt mit alten, ehrwür- digen Platanen. Und dann der Dorfplatz mit dem Es Passeig, der leicht erhöht liegenden Promenade. Dort locken kleine Bars und Restaurants auf ihren Terrassen zu einem café con leche oder einem zünftigen pa amb oli, Mallorcas berühmtes Brot mit Öl, Oliven und Meeresfenchel. Zirka zwei Kilometer außerhalb des Ortes heißt es dann: bitte eintauchen in die Geschichte der Insel. Das Landgut La Granja stammt aus dem 17. Jahrhundert. Vom herrschaftlichen Salon über Schmiede, Tischlerei und Webstube bis hin zum Folterkeller ist dort alles zu besichtigen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt – mit mallorquini- schen Spezialitäten zum Probieren.
Highlight 2
Konzerte unterm Sternenhimmel
Das Bergdorf Valldemossa, rund 13 Kilometer nordöstlich von Esporles, hat mit seinen Blumen geschmückten Häusern einen ganz besonderen Charme. Schon Schriftstellerin George Sand und Komponist Frédéric Chopin haben den Winter 1838/39 teilweise dort verbracht. Werfen Sie einen Blick in die Kartause, den Ort, wo Chopin u.a. seine Regen- tropfen-Prélude schuf. Im Sommer sind die Kloster-Konzerte beim „Festival Chopin“ ein Erlebnis. Und versäumen Sie nicht den Abstecher in den Hafen von Valldemossa. Eine der schönsten Straßen der Insel schlängelt sich hinab in den Hafen Port de Valldemossa.
16
   
























































































   14   15   16   17   18