Page 59 - Europcar-Guide-Mallorca-2019
P. 59

Visit Inca
Inca ist, nach Palma und Manacor, die dritt- größte Stadt auf Mallorca. Bekannt ist sie vor allem als Lederzentrum. Viele Unternehmen und Handwerksbetriebe produzieren hier be- ste Schuhe und wunderbare Kollektionen an Taschen, Accessoires und Kleidung. Die Qua- lität ist hochwertig und die Preise sind ver- gleichsweise günstig. Im Stadtzentrum selbst ist die Kirche „Santa Maria la Major“ sowie der gleichnamige Platz und der Rathausplatz mit seiner Fußgängerzone sehenswert.
Der Wochenmarkt, der jeweils donnerstags stattfindet, gehört zu den größten der Insel. Im Herbst fiebern die Mallorquiner einem echten Ereignis entgegen, im Oktober finden drei große Herbstmessen am Wochenende statt. Die wichtigste Fira ist der „Dijous Bo“, der „Mega-Donnerstag“ im November. Dann wächst der ohnehin beindruckende Markt
auf seine vierfache Größe. Wer traditionelle mallorquinische Küche mag, wird Inca lieben. Das vor allem aufgrund der zahlreichen Cellers. Dabei handelt es sich um Lokale, die sich meistens im Untergeschoss stattlicher Herrenhäuser befinden und erlesene Speisen anbieten.
Außerdem bietet die Stadt Inca ein
tolles Shopping- und Genusserlebnis. Weitere Informationen und das Festprogramm ist online zu finden.
Visit Inca 3 Inca, the third largest city of Mallorca, is
famous for its leather and is particularly
renowned for the quality of the footwear, bags, accessories and clothing produced by many companies and craftsmen in the area, not to
mention its offers and extremely reasonable prices. Some of the city’s most emblematic spots include the “Santa Maria la Major“ church and the square of the same name and also the City Hall square and the surrounding pedestrianized area. The weekly market, one of the largest on the island, takes place every Thursday and attracts thousands of visitors throughout the year.
Winter hosts the celebration of two major events; the three large fairs, or “Fires”, held over three weekends in October and “Dijous bo” in November, one of the most important agricultural and craft fairs on the island. En- thusiasts of traditional Mallorcan cuisine will love the typical “Cellers“ located, generally, in the basements of the stately town houses in the city centre. The “Cellers” emerged during the 19th C. when local wine production was at its height and local farmers took their grape harvest to one of the basements and were,
in return, served with wine, water, bread and sobrassada. Today however, the menu is much more sophisticated.
Inca is a unique experience.
  59
NORTH & CENTRE | ROUTE




















































































   57   58   59   60   61